Sonnenschutzglas, textile Beschattung

Welches System passt zu Ihnen?

Sonnenschutzglas oder textile Beschattungssysteme?

Im letzten Jahr verbrachten wir alle ungewollt viel mehr Zeit Zuhause. Haben Sie sich in dieser Phase überlegt, wie Sie einen Rückzugsort zum Lesen oder einen ruhigen Platz für Homeoffice schaffen können, um dem Familientrubel etwas zu entfliehen? Eine wertvolle Möglichkeit mehr Platz zu bekommen ist der Anbau eines Wintergartens.

Bevor es aber an den Bau geht, gibt es einiges zu überlegen und entscheiden. Wie genau wollen sie den Wintergarten nutzen? Wie ist er ausgerichtet, nach Norden oder Süden? Welches Beschattungssystem ist für Ihre Lage geeignet? In unserem Ratgeber „Der Weg zum Wintergarten“ finden Sie Antworten auf Ihre Fragen. Eine davon thematisieren wir in diesem Artikel.

Wie wird ein Wintergarten effektiv beschattet?

Um an heissen Tagen die Temperatur im Wintergarten im Griff zu haben, stellen uns Kunden oft die Frage: Ist es sinnvoll Sonnenschutzgläser und/oder ein textiles Beschattungssystem zu verbauen? Wir haben in diesem Artikel die Vor- und Nachteile von beiden Systemen zusammengetragen, damit Sie sich einen Überblick verschaffen können.

Sonnenschutzglas
Erfahren Sie mehr über die Vor- und Nachteile

VORTEILE
NACHTEILE
Weniger Kosten. Klimatisierung Klimageräte kommen weniger zum Einsatz, es können Stromkosten gespart werden.
Teurer als Glas. Höhere Anschaffungskosten als bei normalem Glas.
Freie Sicht. Keine Behinderung des Sichtfeldes (im Vergleich zu Senkrechtmarkisen).
Abdunkelnder Effekt. Die Lichtdurchlässigkeit des Sonnenschutzglases ist unterschiedlich. Das Glas wirkt je nach Hersteller und Qualität mehr oder weniger leicht abgedunkelt. Dies ist und bleibt während des ganzen Jahres so (siehe Bild).
5 Grad Celsius tiefere Temperaturen. Gemäss Studie eines Ingenieurbüros kann davon ausgegangen werden, das Sonnenschutzglas an heissen Tagen die Temperatur um ca. 5 Grad Celsius senken kann.
Wirkung nicht aussreichend. Viele Menschen finden die Wirkung von Klimaglas nicht ausreichend und lassen zusätzlich als Wärmeschutz Beschattungen montieren.
Unterhalt und Reinigung. Bei Bedarf.
Kein Blendschutz. Das Sonnenschutzglas schützt nicht vor blendenden Sonnenstrahlen.
Dauerhafte Reduzierung Energiegewinne. Die solaren Energiegewinne werden permanent vermindert, also auch im Winter, wenn wir uns über jeden Sonnenstrahl freuen.

Was sind überhaupt Sonnenschutzgläser?

WIKIPEDIA beschreibt den Zweck von Sonnenschutzgläsern wie folgt: Sonnenschutzglas ist ein speziell beschichtetes Flachglas, das eine zu starke Sonneneinstrahlung in ein Gebäude und damit eine übermässige Aufheizung der Raumluft durch Reflexion vermindert.

Wie Sonnenschutzglas wirkt, wurde beispielhaft in einer 
Studie eines Ingenieurbüros beleuchtet. Geprüft wurde ein mit leichtem Sonnenschutzglas ausgestattetes Testwohnzimmer. In ihm herrschten während der Testphase in nur sieben Prozent der Nutzungszeit Temperaturen über 26 Grad. In einem Vergleichsraum ohne Sonnenschutzverglasung kam es in derselben Testphase in 22 Prozent der Nutzungszeit zu derartigen Temperaturen.

Man kann davon ausgehen, dass Sonnenschutzfenster an heissen Tagen die Raumtemperatur um bis zu fünf Grad Celsius reduzieren können.

Die weiteren Vor- und Nachteile von Sonnenschutzglas haben wir für Sie in der  zusammengetragen.

Textile Beschattungen
Eine Gegenüberstellung der Fakten

VORTEILE
NACHTEILE
Sichtschutz (von aussen nach innen). Senkrechtmarkisen schützen Sie vor neugierigen Blicken.
Sicht von innen nach aussen. Das Tuch schränkt die Sicht nach aussen ein (siehe Bild).
Blendschutz. Senkrechtmarkisen und Dachbeschattungen schützen effizient vor blenden Sonnenstrahlen.
Unterhalt und Reinigung. Wind- und Schmutzanfälligkeit erhöht die Reinigungs- und Wartungsarbeiten.
Schutz vor Überhitzung. Die eintreffende Sonnenenergie wird bereits vor der Verglasung abgemindert und dringt damit gar nicht in den Innenraum ein.
Unterhalt und Reinigung. Bei Bedarf.
Sonne oder Schatten, ganz nach Wahl. Licht und Schatten ganz nach individuellen Bedürfnissen und Jahreszeit frei wählbar.
Lamellendach mit Senkrechtmarkisen als Sonnen- und Wetterschutz

Warum textile Beschattungen?

Textile Sonnenschutzsysteme sind uns allen ein Begriff. Wikipedia definiert diese so: Der Sonnenschutz in der Architektur hat zum Ziel, Gebäude und deren Nutzer vor den ungewollten Effekten starker Sonneneinstrahlung zu schützen. Diese ungewollten Nebenwirkungen bestehen aus Blendeffekten und Reflexionen sowie der Überhitzung des Gebäudes. Eine weitere wichtige Funktion ist der Schutz vor UV-Strahlung, um zum Beispiel das Ausbleichen von Möbeln zu verhindern. Erreicht wird er durch Beschattung.

Unser Fazit

An Dachbeschattungen und Senkrechtmarkisen kommen Sie beim Wintergartenbau nicht vorbei. Denn sind die Sonnenschutzgläser einmal eingebaut, schwindet die Flexibilität was Ihre persönlichen Licht – und Wärmeverhältnisse angeht. Der Wintergarten wird nicht nur im Sommer vor Sonneneinstrahlung geschützt und abgedunkelt, sondern auch im Winter. In der kalten Jahreszeit ist aber normalerweise eine gewisse Erwärmung erwünscht. Wichtige Kriterien gegen Sonnenschutzglas sind für uns auch die höheren Anschaffungskosten sowie der fehlende Blendschutz. Beim gemütlichen Zusammensein kann das blendende Sonnlicht im Gesicht sehr störend wirken und Sie werden Ihren Wintergarten früher oder später zusätzlich mit Dachbeschattungen und/oder Senkrechtmarkisen ausrüsten. Als Wetterschutzexperten raten wir unseren Kunden daher davon ab, den Wintergarten mit Sonnenschutzglas auszurüsten.

Haben Sie Fragen?

Wir beantworten Ihnen diese gerne auch telefonisch. Rufen Sie uns an.

Rückruf Anfordern

Gerne beraten wir Sie telefonisch. Reservieren Sie Ihren Rückruf gleich online.

Haben Sie Fragen?

Wir beantworten Ihnen diese gerne auch telefonisch. Rufen Sie uns an.

Persönliches Treffen

Gerne beraten wir Sie in einer unserer Ausstellungen. Reservieren Sie Ihren Termin gleich online.

Thermogreen Care
Serviceanfrage

Generelle Informationen
Ausführung
Erreichbarkeit
Beanstandung